Landwirtschaftsbetrieb

Home / Landwirtschaftsbetrieb

Unser

Landwirtschaftsbetrieb

Il Falcone ist neben dem einladenden und gemütlichen Agrotourismus, in erster Linie ein landwirtschaftlicher Betrieb, noch dazu der älteste in der Gemeinde Suvereto.
Seinen Namen hat der Betrieb vom gleichnamigen Hügel, auf dem der Hof bereits 1821 auf den Karten des Katasters des Großfürsten der Toskana verzeichnet war, auch wenn er sicher noch viel älter ist. Seit 1911 ist er im Besitz der Familie Petri und wird heute von den beiden Schwestern Paola und Rosa gemeinsam mit ihren jeweiligen Ehepartnern Vittorio und Paolo bewirtschaftet.

Der Landwirtschaftsbetrieb verfügt über eine Fläche von 100 Hektar, von denen 10 Hektar ein Weinanbaugebiet ist und einer Jahrhunderte alten Olivenplantage mit etwa 4000 Bäumen, die durch die Hügelkette vor Winden geschützt ist, was zu einem idealen Mikroklima für Reben und Olivenbäume führt.
Die Eigentümer nutzen die langjährige Erfahrung ihrer Familie, die sich seit jeher der Landwirtschaft verschrieben hat, und kombinieren alte Traditionen mit modernen Techniken, um wertvolle Produkte zu erzeugen; in diesem Sinne wird seit einigen Jahren ein Projekt im Kampf für eine drastische Reduzierung beim Einsatz von Pestiziden verfolgt. Im Frühling 2019 haben wir begonnen unseren Landwirtschaftsbetrieb auf biologischen Landbau umzustellen.

Die optimalen klimatischen Verhältnisse und der große Einsatz bei der Führung des Betriebs ermöglichen die Produktion von sehr guten Weinen der Toskana mit den Zertifizierungen IGT (typische Herkunft) und DOCG (garantierte und kontrollierte Herkunft) (2 junge und 2 reife vollmundige Rotweine, sowie zwei Weißweine), einen toskanischen Grappa und schließlich extranatives Olivenöl von anerkannter Qualität. Alle Erzeugnisse des Landwirtschaftsbetriebs Il Falcone können direkt vor Ort gekauft werden.

Am Eingang, und zwar im Erdgeschoss der Wohnung der Eigentümer befindet sich der Weinkeller des Betriebs, das pulsierende Herz bei der Weinlese, wo aus dem frisch gekelterten Most Wein gemacht wird. Il Falcone erzeugt durchschnittliche 45000 Flaschen Wein pro Jahr, die er weltweit verkauft.

Über ein paar Stufen kommt man vom Weinkeller in einen zweiten Raum, wo sich die Holzfässer befinden, ein Weinkeller aus vergangenen Zeiten mit seinen dicken Steinmauern, dem typischen Gewölbe, dem dämmrigen Licht und den gedämpften Geräuschen. Hier erfolgt die Reifung der Rotweine in Fässern aus französischem Eichenholz bei kontrollierter Temperatur.

Nahe der Weinkeller kann man die majestätischen, Jahrhunderte alten Olivenbäume bewundern. Diese unglaublichen Bäume bewohnen den Boden des Hofs Il Falcone seit über 500 Jahren, und jeder einzelne liefert alle zwei Jahre bis zu 150 kg Oliven.

Bei den organisierten Verkostungen begleiten die Inhaber die Gäste in die Weinkeller und auf Wunsch auch ins Freie zu den alten Olivenbäumen, was eine unvergessliche Erfahrung ist, die man sich nicht entgehen lassen sollte.




Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unsererseits. Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klicken, erlauben Sie deren Verwendung.

schließen